Printed from chabadw.de
  • Das Rüstzeug für die endgültige Erlösung aus dem ExilMit dem Wochenabschnitt Dwarim beginnen wir ebenfalls das gleichnamige fünfte Buch der Tora zu... weiterlesen
  • Was der Rebbe sagte - DwarimIdeen aus der Parascha für Kinder erklärt weiterlesen
  • Wie haben wir überlebt?Was ist das größte Wunder unserer Generation? Der Sturz des Kommunismus? Der friedliche politische... weiterlesen
  • Eine besondere Aufgabe im ExilDiese Betrachtung, spezifisch für "Schabbat Chason", den Schabbat vor Tischa beAw (Trauer- und... weiterlesen
  • "Lasset uns Männer vorausschicken und das Land ausspähen"Deut. 1:22 weiterlesen
  • Tischa beAwAus der Dunkelheit heraus weiterlesen
  • Wenn der 9. Aw auf Schabbat oder Sonntag fälltDie Regeln gelten für jedes Jahr, bei dem das Fasten des 9. Aw am Sonntag eingehalten wird, –... weiterlesen
  • Freude während der drei WochenDer dieswöchige Schabbat wird „Schabbat Chason“ – „Schabbat der Vision“ genannt. Der Grund dafür... weiterlesen
Letzte Fotos
Facebook

Rabbi Shneur Trebnik auf Facebook

 
Über uns

So finden Sie uns

 
Schabbat & Feiertage
Zeiten zum Kerzenzünden
Ulm
Wöchentlicher Toraabschnitt
wöchentliches Magazin
Mit dem Wochenabschnitt Dwarim beginnen wir ebenfalls das gleichnamige fünfte Buch der Tora zu lesen, welches von unseren Weisen sel. A. auch „Mischne Tora“ genannt wird, was soviel wie „Wiederholung der Tora“ bedeutet.
"Hier," sagte der Vater, als er seinem Sohn ein Paket mit einem Geschenk überreichte, "ich habe ihn ganz speziell für dich anfertigen lassen."
Was ist das größte Wunder unserer Generation? Der Sturz des Kommunismus? Der friedliche politische Wandel in Südafrika? Dass Fidel Castro immer noch Kuba beherrscht?
Diese Betrachtung, spezifisch für "Schabbat Chason", den Schabbat vor Tischa beAw (Trauer- und Festtag für den zerstörten Tempel), soll dazu beitragen, das Wesen von Galut (Exil) tiefer zu verstehen, und auf eine damit verbundene besondere Aufgabe hinzuweisen.
weiterlesen »