Printed from chabadw.de
  • Wie wird Sukkot eingehalten? Ein Überblick über die Traditionen und Bräuche von Sukkot weiterlesen
  • Die vier ArtenEine der besonderen Mizwa am Sukkot sind die „vier Arten“: eine Zitrone, ein Palmzweig, drei... weiterlesen
  • Auf dem Wasser treibendMögen Sie Wein? Genießen Sie den ersten Schluck und den feinen Nachgeschmack? Freuen Sie sich über... weiterlesen
  • Von Ramses nach Sukkot weiterlesen
  • GästeDa die Sukka des Festes eine Wohnung für die Schechina und himmlische Gäste ist, gehört es sich... weiterlesen
  • Eine zeitweilige WohnungSukkot näherte sich, und Rabbi Levi Itzchak (der Vater des Rebbe) war im Exil. Er suchte nach einem... weiterlesen
  • Der alte LulawSender war ein armer Mann. Er lebte von den paar Pfennigen, die er von den Leuten für einfache... weiterlesen
  • Was der Rebbe sagte - WeSot HaBracha - Simchat ToraIdeen aus der Parascha für Kinder erklärt weiterlesen
Letzte Fotos
Facebook

Rabbi Shneur Trebnik auf Facebook

 
Über uns

So finden Sie uns

 
Schabbat & Feiertage
Zeiten zum Kerzenzünden
Ulm
Entzünde die Schabbatkerzen um
Zünden der Feiertagskerzen um
Zünden der Feiertagskerzen nach
Wöchentlicher Toraabschnitt
wöchentliches Magazin
Die grundlegenden Sukkot Traditionen für den schnellen Überblick.
Eine der besonderen Mizwa am Sukkot sind die „vier Arten“: eine Zitrone, ein Palmzweig, drei Myrthenzweige und zwei Weidenzweige. Wir halten sie eng beieinander, sprechen einen Segen über sie, wie es Sitte ist, und schütteln sie in alle vier Himmelsrichtungen sowie nach unten und nach oben.
Mögen Sie Wein? Genießen Sie den ersten Schluck und den feinen Nachgeschmack? Freuen Sie sich über den Geschmack auf der Zunge und die sinnlichen Reize, die der Alkohol auslöst, sobald er im Blut ist?
Da die Sukka des Festes eine Wohnung für die Schechina und himmlische Gäste ist, gehört es sich, auch Gäste aus Fleisch und Blut einzuladen und mit ihnen in der Sukka zu essen, um den himmlischen Gästen Freude zu bereiten.
weiterlesen »